q&more
Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Autor

Dr. Fred Eickmeyer

Eskusa GmbH

© privat

Dr. Fred Eickmeyer

Fred Eickmeyer, Jahrgang 1965, studierte Gartenbau an der Leibniz Universität Hannover und promovierte dort in Genetik und Pflanzenzüchtung. Nach einer Anstellung als Züchter bei der Deutschen Saatveredelung und als Saatzuchtleiter und Projektmanager bei der Saatzucht Steinach machte er sich mit Züchtung und Anbauentwicklung von Sonderkulturen im Jahr 2010 mit der Firma Eskusa in Parkstetten, Bayern selbstständig. Er beschäftigt zurzeit zehn Mitarbeiter und hat ein großes Netzwerk zu Forschung und Entwicklung mit nahem Bezug zur landwirtschaftlichen Praxis aufgebaut.

Leitmotiv

„Der Zufall trifft nur auf den vorbereiteten Geist.“
(Louis Pasteur)

Auszeichnungen

Für seine Arbeiten zur Züchtung und den Anbau von Russischem Löwenzahn als Kautschuk- und Latexrohstoff-Lieferant wurde Dr. Eickmeyer im Jahr 2018 mit dem Ernst-Pelz-Preis für nachwachsende Rohstoffe ausgezeichnet.

Schwerpunkt

Dr. Eickmeyer arbeitet in den Bereichen Pflanzenzüchtung, Anbauentwicklung, Saatgutveredelung und Jungpflanzenproduktion. Dabei richtet sich sein Schwerpunkt auf Medizinalpflanzen, Industrierohstoffpflanzen, Wildkräuter, Biomassestauden und Lupinen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers

  • Gartenbau
  • Genetik
  • Pflanzenzüchtung
  • Anbauentwicklung
  • Sonderkulturen
  • Russischer Löwenzahn
  • Medizinalpflanzen
  • Biomassestauden
  • Lupinen

Weitere Artikel des Autors

Alle Artikel

Mehr über Eskusa

q&more – die Networking-Plattform für exzellente Qualität in Labor und Prozess

q&more verfolgt den Anspruch, aktuelle Forschung und innovative Lösungen sichtbar zu machen und den Wissensaustausch zu unterstützen. Im Fokus des breiten Themenspektrums stehen höchste Qualitätsansprüche in einem hochinnovativen Branchenumfeld. Als moderne Wissensplattform bietet q&more den Akteuren im Markt einzigartige Networking-Möglichkeiten. International renommierte Autoren repräsentieren den aktuellen Wissenstand. Die Originalbeiträge werden attraktiv in einem anspruchsvollen Umfeld präsentiert und deutsch und englisch publiziert. Die Inhalte zeigen neue Konzepte und unkonventionelle Lösungsansätze auf.

> mehr zu q&more

q&more wird unterstützt von:

 

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.