q&more
Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Autor

Prof. Dr. Dirk Prüfer

Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Biologie und Biotechnologie der Pflanzen

© Ansgar Pudenz

Prof. Dr. Dirk Prüfer

Dirk Prüfer, Jahrgang 1963, studierte Biologie an der Universität zu Köln und promovierte am Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtung. Seine Habilitation legte er im Jahr 2004 an der Justus-Liebig-Universität Gießen ab. Seit 2004 ist er Professor für molekulare Pflanzenbiotechnologie am Institut für Biologie und Biotechnologie der Pflanzen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) und Leiter der Außenstelle „Pflanzliche Biopolymere“ des Fraunhofer-Instituts für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME in Münster.

Leitmotiv

“It always seems impossible until it's done.”
(Nelson Mandela)

Auszeichnungen

Die Arbeiten von Prof. Prüfer wurden mit der Otto-Hahn-Medaille 1992, dem GreenTec-Award 2014 und dem Josef-von-Fraunhofer Preis 2015, dem Transferpreis der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster 2018, dem Hugo-Junkers-Preis 2020 sowie mit der Nominierung zum Deutschen Zukunftspreis 2021 ausgezeichnet. 2009 wurde das Thema „Kautschuk aus Löwenzahn“ vom Time Magazine als eines der Top-50-Innovationen des Jahres ausgewählt.

Fokus

Hauptarbeitsgebiet von Dirk Prüfer ist die Entwicklung neuer / Verbesserung bestehender Merkmale von Nutzpflanzen mittels moderner biotechnologischer Verfahren.

 

Fakten, Hintergründe, Dossiers

  • Pflanzenzüchtung
  • Pflanzenbiotechnologie
  • Molekularbiologie
  • molekulare Pflanzen…
  • pflanzliche Biopolymere
  • biotechnologische Verfahren

Weitere Artikel des Autors

Alle Artikel

Mehr über WWU Münster

  • News

    Chemikern gelingt Synthese von Amino-Alkoholen durch Licht

    Ob in Beta-Blockern zur Behandlung von Bluthochdruck oder in Naturprodukten: Sogenannte Vizinale Amino-Alkohole sind hochwertige organische Verbindungen, die in vielen alltäglichen Produkten vorkommen. Ihre Herstellung ist jedoch schwierig. Seit langem versuchen Chemiker, effiziente Methode ... mehr

    Virale Infektionsverläufe besser verstehen

    Es ist nur ein 120 Millionstel Millimeter groß und legt doch ganze Staaten lahm: das Corona-Virus. Selbst wenn es eines Tages wieder verschwindet, virale Infektionen werden auch danach zu den häufigen und schwierig zu behandelnden Erkrankungen des Menschen gehören. Selbst jahrzehntelange Fo ... mehr

    Stoffwechseländerungen in Pflanzen live erleben

    Vom Stoffwechsel in Pflanzen hängt nicht nur fast alles Leben auf der Erde, sondern hängen auch unsere Ernährung und unsere Gesundheit ab. Um zu verstehen, wie diese Stoffwechselprozesse in Pflanzen funktionieren, untersuchen Wissenschaftler des Instituts für Biologie und Biotechnologie der ... mehr

  • q&more Artikel

    Löwenzahn als neue Rohstoffquelle für Naturkautschuk

    Mehr als 12.500 Pflanzen produzieren Latex, einen farblosen bis weißen Milchsaft, der unter anderem Naturkautschuk enthält. mehr

  • Autoren

    Prof. Dr. Joachim Jose

    Joachim Jose, geb. 1961, studierte Biologie an der Universität Saarbrücken, wo er promovierte. Die Habilitation erfolgte am Institut für Pharma­zeutische und Medizinische Chemie der Universität des Saarlandes. Von 2004 bis 2011 war Professor für Bioanalytik (C3) an der Heinrich-Heine-Univer ... mehr

q&more – die Networking-Plattform für exzellente Qualität in Labor und Prozess

q&more verfolgt den Anspruch, aktuelle Forschung und innovative Lösungen sichtbar zu machen und den Wissensaustausch zu unterstützen. Im Fokus des breiten Themenspektrums stehen höchste Qualitätsansprüche in einem hochinnovativen Branchenumfeld. Als moderne Wissensplattform bietet q&more den Akteuren im Markt einzigartige Networking-Möglichkeiten. International renommierte Autoren repräsentieren den aktuellen Wissenstand. Die Originalbeiträge werden attraktiv in einem anspruchsvollen Umfeld präsentiert und deutsch und englisch publiziert. Die Inhalte zeigen neue Konzepte und unkonventionelle Lösungsansätze auf.

> mehr zu q&more

q&more wird unterstützt von:

 

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.