q&more
Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Gene auf Zucker

Entwicklung biobasierter Trägersysteme für den Gentransfer

Prof. Dr. Dagmar Fischer, Prof. Dr. Thomas Heinze

Der gezielte Transport von DNA und RNA mit Vektoren, meist aus synthetischen Polymeren, in Zellkulturen gehört mittlerweile zum festen Repertoire der biologischen Forschung und Entwicklung, was die Vielzahl an kommerziellen Kits zeigt. Allerdings gestalten sich bisher nicht nur viele Laborversuche, sondern vor allem auch der Transfer in die Klinik zur Anwendung am Patienten schwierig, was in v ...

weitere Artikel

Alle q&more Artikel

Meist gelesen

  1. Exakte Konzentrationen bei geringen Kosten
  2. Neue Anforderungen
  3. Brücke über das „Tal des Todes“
  4. Die richtige Dosis
  5. Herausforderung
  6. Bildhaft deutlich
  7. Interessante Gesundheitsförderer
  8. Richtigkeit und Präzision
  9. Gleichgewicht
  10. Silber-Lipid-Zwerge

Warum Biosimilars und nicht Biogenerika?

Bereits seit 2006 gibt es eine Gruppe gentechnisch hergestellter Medikamente, die unter der Bezeichnung „Biosimilars“ firmieren. Bis vor einem Jahr blieb diese Gruppe selbst in Fachkreisen (…)

Unsere Autoren

Alle Autoren

Wolfgang Boos

Wolfgang Boos, Jahrgang 1965, studierte nach einer Ausbildung zum Informationselektro (…)

Dr. Maria Hoppe

Maria Hoppe, Jahrgang 1987, studierte von 2007–2013 Chemie an der Freien Universität (…)

Dr. Marcus Menger

Marcus Menger, Jahrgang 1969, studierte Diplom-Chemie an der Georg-August-Universität (…)

Denise Czepluch

Denise Czepluch, Jahrgang 1984, hat einen Bachelor in Biologie von der Freien Univers (…)

Dr. Uwe S. Pracht

Uwe Pracht, Jahrgang 1987, absolvierte ein BSc- und MSc-Studium der Physik an der Uni (…)

Daniel W. Fuchs

Daniel Fuchs studierte Servicemarketing und Management an der Universität Luzern. Nac (…)

 
 

q&more – die Networking-Plattform für exzellente Qualität in Labor und Prozess

q&more verfolgt den Anspruch, aktuelle Forschung und innovative Lösungen sichtbar zu machen und den Wissensaustausch zu unterstützen. Im Fokus des breiten Themenspektrums stehen höchste Qualitätsansprüche in einem hochinnovativen Branchenumfeld. Als moderne Wissensplattform bietet q&more den Akteuren im Markt einzigartige Networking-Möglichkeiten. International renommierte Autoren repräsentieren den aktuellen Wissenstand. Die Originalbeiträge werden attraktiv in einem anspruchsvollen Umfeld präsentiert und deutsch und englisch publiziert. Die Inhalte zeigen neue Konzepte und unkonventionelle Lösungsansätze auf.

> mehr zu q&more

q&more wird unterstützt von:



Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.